Aktuelles

Fortlaufender Kundalini-Yoga-Kurs

Immer dienstags findet von 19:30 bis 21:00 Uhr im Landfrauenraum der Ibacher Landfrauen in Ibach ein Kundalini-Yoga-Kurs statt. Kundalini-Yoga ist ähnlich wie Hatha-Yoga, nur dass die Übungen dynamischer sind, und wir z.B. keinen Kopfstand oder ähnliches praktizieren.

Die Übungsstunde folgt einem geregelten Ablauf. Nach Sitzübungen, bei denen unsere Gelenke und das Sitzen in der einfachen Haltung (Schneidersitz) auf die folgenden Übungen eingestimmt werden, stimmen wir uns mit einem Mantra ein. Danach folgen Aufwärmübungen bevor die eigentliche Übungsreihe, die Kriya, beginnt. Diese Übungsreihe wird an zwei aufeinanderfolgenden Dienstagen wiederholt, bevor eine neue beginnt. Die Übungsreihen sind vielfältig. Mal für ein bestimmtes Organ, mal für das Herz-, Kreislaufsystem, oder für die Hormondrüsen oder, oder, oder...

Danach schließt sich die lange, tiefe Entspannung von 11 Minuten an. Bevor wir mit einem Mantra die Stunde beenden, meditieren wir noch ca. 11 Minuten. In Stille oder mit einem gesungenem Mantra.

 

Mitzubringen sind: eine Yogamatte, eine Decke zum Zudecken, bequeme Kleidung und eine Flasche Wasser

 

 

Heilfasten vom 13. - 19. Januar war ein voller Erfolg!!!

Das kann ich ohne Übertreibung behaupten. Das haben mir die Teilnehmerinnen mehrmals bestätigt. Und so habe auch ich es empfunden.

HeilFasten bedeutet, dass nur Quell- und/oder Heilwasser und unterstützende Tees getrunken werden. Keine feste und keine flüssige Nahrung. Und es war erstaunlich! Wir verspürten keinen Hunger! Fünf Tage haben wir das "durchgehalten". Das Verdauungssystem wurde dadurch völlig entlastet, kam zur Ruhe, konnte regenerieren und entgiften.

Forschungen belegen: Mehrtägiges Fasten regeneriert Stammzellen, erneuert das Immunsystem und bekämpft Krebs.

Dazu die University of Southern California in LA: "Fasten fördert die Regeneration des Immunsystems. Der Körper recycelt beim Fasten alte Immunzellen, wodurch die Produktion von neuen Immunzellen ausgelöst wird, um sie zu ersetzen."

 

Für mich ist es auch wichtig, die Fastenden aus ihrem gewohnten Umfeld und Alltag rauszuholen um sich so auf das Nicht-Essen besser einlassen zu können. Im Seminarhaus Hollerbühl in Dachsberg-Schmalenberg fanden wir optimale Bedingungen. Einen wunderschönen Gruppenraum, Einzelzimmer, eine angenehme, ruhige Atmosphäre.

 

Wir begannen den Tag mit Ölziehen, danach trafen wir uns im Gruppenraum zum Yoga, Meditation, Progressive Muskelentspannung, Tanzen und weitere Körperwahrnehmungs- und Bewegungsangebote. Ein Spaziergang bzw. kleine Wanderungen in die nähere Umgebung standen auch täglich auf dem Programm. Basische Fußbäder und Leberwickel unterstützten die Entgiftung.

Weitere Angebote waren eine Gongklangreise, Waldbaden und ayurvedische Massagen. Vorträge über Wickel & Co, Gewürze, Kräuter und am letzten Abend über Vitalstoffreiche Vollwertkost bzw. "Wie könnte es nach dem Fasten besser weitergehen. Nicht nur ernährungstechnisch", wurden angeboten. 

Ein rundum positives Erlebnis!!!